Öffentliche Arbeiten

Kugel

Kugel_001-.jpg  

Kugel

Kugel_015-Auf-Arzil.jpg  

Kugel_032-Auf-Arzil.jpg  

 


2015 Kugel

Edelstahl, Durchmesser 2,2m


Ankauf der Wohnungseigentum Tiroler gemeinnütziger Wohnbauges.m.b.H

Vernetzung

Vernetzung

Vernetzung  

Vernetzung  

 

2014 Raika Skulptur Vernetzung

 

Edelstahl,  Höhe 2,8m
Standort Raika Matrei am Brenner

 

Die Beschützerin

Die Beschützerin

Die Beschützerin

 

2014  "Die Beschützerin"

Beschützend, behutsam. Durch eienen speziellen Schliff strahlt die Skulptur wie eiene Lichtstele. Das Mosaik in der Mitte soll den Betrachter erobern und eine gewisse Freude in ihm erwecken.

Edelstahl 3 mm geschweißt, geschliffen. Scheibe aus Muranoglas in Mosaik.

Ankauf WAT Bauträger GmbH. Businesspark 6020 Innsbruck, Valiergasse 60

 

 

 

Himmelsschlüssel

Himmelsschlüssel

Himmelsschlüssel

 

2014 Himmelsschlüssel

 

Edelstahl, Glasmosaik, Höhe 4,4m Standort Reutte "Kög"

Die Durchsichten ergeben einen Schlüssel zwischen Himmel und Erde
Ankauf der Wohnungseigentum Tiroler gemeinnütziger Wohnbauges.m.b.H

 

Das Paar II

Das Paar II

Das Paar II

 

2013 Das Paar II

Edelstahl Glasmosaik, Höhe 4,7m Standort Kematen "Wohnen am Rauth"
Ankauf der Wohnungseigentum Tiroler gemeinnütziger Wohnbauges.m.b.H

 

 

Das Paar I

Das Paar I

2013 Das Paar I

Edelstahl Glasmosaik, Höhe 4,5m Standort Kematen "Wohnen am Rauth"
Ankauf der Wohnungseigentum Tiroler gemeinnütziger Wohnbauges.m.b.H

 

 

Gemeindeamt Steinach am Brenner

Rathaus Steinach am Brenner

Rathaus Steinach am Brenner

2013 Gemeindeamt Steinach Wandgestaltung
Edelstahl, Höhe der Fassade 5m

Aufbahrungskapelle
Steinach am Brenner

Aufbahrungskapelle Steinach am Brenner

Kapelle-Steinach_08.jpg

 

Entstehungsjahr 2003, Höhe 4,8m, Breite 4,2m.

Gemeinsame Arbeit mit Wolfgang Bereiter.

Ein Kreuz aus Bronzestäben mit einer Höhe von 4.80 Metern und einer Breite von 4.20 Metern überspannt in leichter, transparenter Form die Rundung der Apsiswand und zentriert den Blick des Betrachters auf das riesige Symbol des Welt- und Lebenskreises.  Die strukturierte Metallscheibe ist von lebenslinienartigen Mosaikstreifen durchfurcht, reflektiert das Licht des Kosmos und spielt mit dem Schatten des Kreuzes, das sich beschüt¬zend vor den Lebensraum des Menschen zu stellen scheint.

Friedhofskreuz
Steinach am Br.

Kreuz

Entstehungsjahr 2008, Höhe 4m.
Gemeinsame Arbeit mit Wolfgang Bereiter

Für die Erweiterung des Steinacher Friedhofes schufen Wolfgang Bereiter und Anton Amort ein Kreuz. Das neue Friedhofskreuz erzählt vom Leben und Tod.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit beider Künstler bei der Aufbahrungskapelle findet nun in der Gestaltung des Friedhofs-kreuzes seine Fortsetzung. Für das Kreuz verwendeten sie Edelstahl, Kupfer, Messing, Stein, Holz und Glas.


Dies geschah nicht ganz zufällig, denn jedes Material symbolisiert etwas:
Der Stein steht für das gewachsene Fundament.
Das Holz steht für das Lebendige und das Leiden Christi.
Das Metall soll das Fortschreiten der Menschheit zeigen und das Glas die Transparenz der Seele.

 Gedenkkreuz
 Nösslach

Gedenkkreuz Nösslach

Gedenkkreuz-fertig-01.jpg

Der Anlass

Nach 10-jähriger Arbeit an den Umbauten der Pilzbrücken der A13 Brenner Autobahn waren in tiefer Betroffenheit vier tödliche Arbeitsunfälle zu beklagen:
Reinhold Rauchegger † 1995
Ernst Tonhofer † 1999
Helmut Riedl † 1999
Otto Hohenwarter † 2001

Der ASFINAG und den Bauausführenden Firmen war es ein Bedürfnis, eine Gedenkstätte zu errichten, deren Ausdruckskraft ein beständiges Erinnern an jene verlorenen Mitarbeiter gewährt
und kenntlich die Leistungsforderung an Mensch und Technik symbolisiert.

Das Werk

Höhe 9 Meter
Der innovativen Gestaltungsleistung des Künstlers Anton Amort ist es gelungen, Technik und Symbolkraft untrennbar zu vereinen und eine Skulptur der Erinnerung zu gestalten, die sowohl stille Einkehr wie auch strebende Hoffnung und Bewunderung zulässt. Aus einem Hügel erhebt sich eine Säule, im oberen Bereich gespalten, um das Kreuz, ohne es zu berühren, in sich aufzunehmen und gegen den Himmel zu strecken. Diese Säule auf festem Fundament symbolisiert die Stärke der Familien, denen das Schicksal eine klaffende Wunde schlug.
Stützend, wie der Pfeiler einer umgebauten Pilzbrücke das Brückentragwerk, trägt sie die gekreuzten Balken der göttlichen Hoffnung und verbindet damit Tod und Leben, Erinnerung und Wirklichkeit. Das Mosaik an beiden Seiten des Kreuzes bekräftigt das Sein aus Trauer und Freude.

https://www.youtube.com/watch?v=5UBFnGC2PNs&feature=player_detailpage

  Säule der Farbe

Radfeld Farbsäule

Lichtstele
Entstehungsjahr 2001, Gesamthöhe 4,0 m.

Edelstahlblech geschweißt, geflext.
Glasmosaik, poliertes Edelstahlblech.

Standort Radfeld  in Tirol.
Wohnanlage.
Ankauf der Wohnungseigentum Tiroler gemeinnützige Wohnbauges.m.b.H.


  Umarmung

Umarmung

Entstehungsjahr 2008, Höhe 3m. Edelstahl geschweißt,  Oberfläche geschliffen und gebürstet, Sockel Granit.
Kardaun bei Bozen

Umarmung ist etwas Schönes. Sie steht als Skulptur im Raum, spiegelt das Licht, soll anregen, verbinden, berühren, schlichten.

Die Sprache der Umarmung ist die älteste Sprache der Welt.
Die Umarmung ist das Zeichen der Liebe.

Die Skulptur soll den Bewohnern und dem Umfeld viel Freude, Licht und Hoffnung schenken.

Die Edelstahlplastik wird von der Firma „PANA“, Bauunternehmen in Brixen, gespendet. Das für die Ausführung der Baumeister-arbeiten beauftragte Untenehmen wollte damit die  Verbundenheit mit allen and diesem sozialen Werk aller Beteiligten zum Ausdruck bringen.

  Farblichtstele

Skulptur Sillian

 

Entstehungsjahr 2008, Höhe 3,2m.
Edelstahl, Mosaik aus Muranoglas.

Standort Sillian Osttirol.
Wohnanlage.
Ankauf der Wohnungseigentum Tiroler gemeinnützige Wohnbauges.m.b.H.

 

 

Copyright (c) 2012/13 - Anton Amort - Impressum - Alle Rechte vorbehalten.