Biografie

 

ANTON AMORT

geb. 1962
Atelier: 6143 Matrei am Brenner, Brennerstr. 52
Tel.: 0664 3222 717

Portrait_Anton_Amort.jpg

Absolvent der Fachschule für Metallverarbeitung, HTL Fulpmes.
1983 Meisterprüfung für das Handwerk Schlosser.

Ausbildung in Bildhauerei, Malerei, Radierung, und Fotografie in Sommerakademien und als Gastschüler der Fachschule für Bildhauerei und Malerei in Innsbruck und andere Fortbildungskurse.

Nach 16 jähriger Tätigkeit als Kunstschmiede- und Schlossermeister im elterlichen Betrieb arbeitet er seit 1997 selbständig als freischaffender Künstler.

Kunstschaffen heißt für Anton Amort Ideen zu formen, zu biegen, zu zerlegen, Altem und Neuem eine Identität zu geben. Harte Materialien, die sich im allgemeinen dem Menschen unverformbar in ihrer Konsistenz entgegenstellen, sind seine Ausgangsstoffe. Unter Ausnutzung der Elemente der Natur lässt er, Metall, Stein, Glas, zum Wurf seiner Ideen werden. Abbilder entstehen dabei, die surrealen Phantasien über den Kern des Lebens, das Sein der Dinge, ihrer Wertigkeit und Ausdruckskraft entspringen. Ihm ist es gegeben, Material dessen Sein durch den Menschen bereits der Vergänglichkeit überlassen wurde, zu neuem symbolhaftem Sein zu führen. Beinahe mahnend passiert ein künstlerischer Umformungsprozess, der den Dingen ein neues Erscheinungsbild gibt und sie damit gleichzeitig in eine neue Sphäre erhebt. Unzählige Skizzen gehen seinen Skulpturen und Metallbildern voraus, die letztlich das Ergebnis eines unglaublich geistreichen und kreativen Einfallsreichtums sind.

Eine Vielzahl von Ausstellungen in ganz Österreich, in Italien und Luxemburg, sowie langjährige Ausarbeitungen öffentlicher Aufträge, ließ Anton Amort zu einem weithin bekannten und anerkannten Künstler werden.

Mag. Josef Farnik

Copyright (c) 2012/13 - Anton Amort - Impressum - Alle Rechte vorbehalten.